29. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für Die Poker Regeln · Kategorien: Online Casinos, Party Poker, Strategien · Tags: , , , , , , , ,

Informationen für Anfänger

In diesem Post geht es um die Regeln bei Texas Hold`em. Diese sollte jeder aus dem FF kennen und selbst um 4:00 Uhr morgens ohne Probleme aufsagen können, wenn er grade aus dem Bett geholt wurde. Denn diese Poker Variante ist mit die beliebteste auf der gesamten Welt und im Internet wird sehr oft diese Variante gespielt.

Die Blinds sind die ersten Einsätze

Los geht es mit dem Small und Big Blind. Der Small Blind ist die Person nach dem Dealer und der Big Blind sitzt neben dem Small Bling. Die Staffelung kann also zum Beispiel sein: Dealer (0 USD), Small Blind (5 USD) und Big Blind (10 USD). Beide Blinds müssen in den Topf gelegt werden, danach geht es weiter mit den anderen Spielern. Um den Flop zu sehen müssen alle Spieler den Big Blind in den Pott werfen, also jeweils 10 USD. Aber manche Spieler wollen den Pott erhöhen und führen ein „Raise“ durch. Sie erhöhen also die Summe und die anderen Spieler müssen mitgehen, wenn Sie den Flop sehen wollen. Der Flop bezeichnet die drei Karten in der Mitte.

Wenn ein Spieler aussteigt, gibt er seine Karten zurück und schaut zu. Das nennt man einen „Fold“. Wenn alle Spieler den gleichen Einsatz in den Pott gelegt haben kommt der Flop. Dann geht das Spiel von vorne los. Dieses Mal aber ohne Blinds. Nun kann jeder Spieler den Einsatz selbst bestimmen. Allerdings gibt es eine Regel. Der Einsatz muss mindestens die Höhe vom Big Bling ausmachen. Anderen Spielern steht es frei zu erhöhen. Dadurch ergeben sich interessante Situationen.

Zu Hause sieht niemand meine Emotionen

Vor allem im Internet kann man sich nie sicher sein, ob die andere Person nicht vielleicht weggegangen ist oder absichtlich Zeit verstreichen lässt oder doch überlegt. Man muss schon sehr gut sein, wenn man das erkennen will. Nichtsdestotrotz kommen Bluffs auf diese Weise immer wieder durch und man fragt sich, ob es Glück war oder doch gut gespielt.

Nachdem alle Spieler gleich gezogen haben, was die Einsätze angeht kommt der Flop. Der Flop ist die vierte Karte und es wird langsam einsam am Tisch. Oft trennt sich jetzt die Spreu vom Weizen und Karten werden zurückgegeben. Das kann mehrere Gründe haben. Das Blatt ist zu schwach oder das ein anderer Spieler erhöht so sehr, dass das Risiko als zu hoch eingeschätzt wird. Dann kommt der River. Der River ist die letzte Karte und dann ergibt sich meistens ein Heads Up. Das bedeutet, dass zwei Spieler gegeneinander spielen. Die Spannung ist auf dem Höhepunkt und ein Spieler geht mit einem Lächeln aus der Runde, zumindest im Internet kann man davon ausgehen. Denn niemand sieht die Emotionen des anderen.

Passen Sie auf sich auf

Poker ist also ein sehr aufregendes aber auch schwieriges Spiel, was viele Menschen zur Verzweiflung gebracht hat und wiederum andere den Lebensabend versüßt hat. Zu welcher Gruppe gehören Sie? Spielen Sie Just For Fun oder versuchen Sie ernsthaft damit Geld zu verdienen? Was auch immer Ihr Ziel ist, wir wünschen viel Erfolg dabei und hören Sie auf, wenn Sie merken dass das Spiel sie kontrolliert. Glücksspielsucht hat noch niemanden geholfen.

18. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für Party Poker Review · Kategorien: Allgemein, Online Casinos, Party Poker, Strategien · Tags: , , , , , , , ,

Das große Party Poker Review

Okay Mädels, ihr wollt nackte Haut sehen? Dann seit ihr bei Party Poker genau richtig. Zugegeben, wir haben etwas länger gebraucht, bis wir den Button gefunden haben, der uns zur Hauptseite weiterleitet. Aber was soll es? Wann sieht man schon mal einen Boxer aus nächster Nähe? Genau. Party Poker ist ein großer Anbieter, der selbst damit wirbt, eine der besten Poker Internetseiten zu haben. Sie können natürlich auch bei Anbietern wie Stargames (oder einfach bei deren Alternative wie zum Beispiel bei Quasar Gaming) pokern, selbstverständlich auch mit passendem Neukundenangebot (Bonus Code). Nun gut, dass Männer großspurig sind, wissen wir. Dennoch wollten wir ihm eine Chance geben, denn der erste Eindruck war wirklich gut. Mal abgesehen von dem netten Bild, was unsere Aufmerksamkeit für fünf Sekunden bekommen hatte.

100.000 USD warten auf euch

Im Header findet Ihr eine tolle Herausforderung, bei der es um 100. 000 USD geht. Damit könnt Ihr euch mindestens 20 Jahre mit Ben & Jerry Eis eindecken. Wenn das kein Ansporn ist. Gut finden wir auch, dass der Anbieter reguliert ist und zwar von dem Gibraltar Gambling Commissioner, die auch Casinos und Alternativen von Stargames überwachen. Warum das so ist, lesen Sie hier. Wenn Ihr spielt, spielt Ihr also sicher. Leider müsst Ihr dafür eine Software herunterladen. Zumindest für die 100K Challenge und die Apps. Schade, dass wir sie nicht per Browser aufrufen können. Dafür gibt es viel Lehrmaterial, für all diejenigen, die meinen noch nicht gut genug zu sein und natürlich sind auch die Menschen eingeladen, die glauben das Spiel von vorne bis hinten zu kennen.

pp_1

Wer folgt Party Poker auf Twitter?

Interessant sind die „Power Series“. Diese Serie besteht aus mehreren Turnieren wo insgesamt 1,6 Millionen USD gewonnen werden kann. Das stellt dann auch die 100 K USD Challenge in den Schatten. Was wir bisher nur selten gesehen haben, sind Social Media Kanäle bei Poker Dealern. Party Poker zeigt auf seiner Webseite einen Twitter Feed. Bei dem derzeitigen Chaos kann man nur hoffen, dass Twitter auch bestehen bleibt, denn es wäre schade um den Feed. Er ist lustig,m überraschend und darüber hinaus gibt er auch noch wertvolle Tipps. Grund genug, um Party Poker auf Twitter zu folgen.

Toll ist auch die Mini Einführung in das System des Party Poker Bonus Code auf dieser Seite. Dadurch wird ein Spieler abgeholt und sozusagen an die Hand genommen. Nicht das wir das grundsätzlich befürworten, aber manchmal ist es nicht verkehrt, wenn ein Spieler auf einer Webseite etwas Unterstützung bekommt. So auch in diesem Fall. Zurzeit von diesem Review spielen übrigens 5000 Spieler an über 1600 Tischen. Da ist ganz in Ordnung, wie wir finden. Allerdings auch nur „in Ordnung“. Ein Dealer, der Tuniere in dieser Größenordnung veranstaltet, kann mehr Nutzer erwarten.

Ein Twitter Feed sollte Pflicht sein

Unser Fazit zu Party Poker lautet dann wie folgt: Es ist ein solider Dealer, der optisch einiges bietet. Er ist gut strukturiert und bietet umfangreiches Lehrmaterial an. Allerdings wirkt er etwas überzogen und so kommt doch noch ein Beigeschmack auf, der das Urteil negativ beeinflusst. Dennoch würden wir diesen Dealer auch unserer besten Freundin empfehlen. Darüber hinaus möchten wir nochmal ausdrücklich den Twitter Feed loben. Bei vielen Anbietern fehlt dieser, dabei ist er so simpel und passt zur Schnelllebigkeit des Poker Tisches. Wir hoffen, dass demnächst weitere Dealer auch einen Twitter Feed einrichten werden.